Über dem Don KosakenChor Russland

Der Don KosakenChor Russland wurde 1992 gegründet, nachdem der damalige Präsident Jelzin die Erlaubnis erteilt hatte, den Kosakenstatus als Korps zu gewähren. 1999 feierte der Chor seinen ersten Glanz und wurde mit dem Status "Armeechor der Großen Don-Armee" ausgezeichnet. Der Chor erhielt auch zweimal die ehrenvolle Einladung, im Weißen Haus in Moskau ein Konzert für die Duma und die Verwaltung des russischen Präsidenten zu geben. Diese Konzerte sorgten für einen spektakulären Durchbruch in Europa mit größtenteils ausverkauften Veranstaltungsorten. Viele europäische Fernsehsender berichteten über diese besondere Leistung, darunter NOS-Journaal, RTL-Deutschland und RTL-Nederland. Der Chor hat inzwischen 19 CD-Aufnahmen bei verschiedenen internationalen Labels wie Koch-International gemacht; Universal Classics; Christophorus und Deutsche Grammophon. Kürzlich wurde die CD 'A Cossack Serenade' vom österreichischen Plattenlabel VSM veröffentlicht.
 
Der Chor trat im Haus der Musik (Moskau) auf; das Weiße Haus (Moskau); Das königliche Concertgebouw (Amsterdam); Palais de la musique et des congrès (Straßburg); Liederhalle (Stuttgart); Musikhalle & St. Michaeliskirche (Hamburg), Die Glocke (Bremen); Philharmonie Am Gasteig (München); Koninklijke Schouwburg (Brügge) und Aspendos Arena (Antalya), daneben viele andere.
Die Tour „Die Seele Russlands“ fand vom 27. November bis 24. Dezember 2019 in den Niederlanden, Belgien und Deutschland in vielen Theatern und anderen besonderen Orten statt.